Durch ein großes Beschickungsspektrum sortiert die alljig® effizient eine Vielzahl an primären und sekundären Roh- und Abfallstoffen mit unterschiedlichster Dichte. Wasser- und luftgepulst arbeitet alljig® intelligent, zuverlässig und ökonomisch.

  • präzise automatische Austragsregelung für konstant hohe Produktqualität
  • spezielle Bauformen für 1 bis 4 Trennungen in einer Maschine
  • 12 verschiedene Maschinenbreiten für unterschiedliche Aufgabeleistungen
  • Zahlreiche Einstellmöglichkeiten zur Optimierung des Sortierprozesses, auch im laufenden Betrieb

Nachhaltige Aufbereitung mit alljig®-Setzmaschinen

alljig®-Setzmaschinen sind luftgepulst. Dadurch kann die Wasserpulsation praktisch verschleißfrei erzeugt und in weiten Grenzen eingestellt und optimiert werden.

Der zweite Grundprozess ist das Austragen – die Abtrennung des Schwergutes aus dem geschichteten Materialbett. Dies erfolgt durch den Schwergutaustrag aus einer Vorratsschicht. Zum Abtasten der Trennschicht dient ein sogenannter Schwimmer, der das Verhalten der abzutrennenden Schwergutschicht exakt simuliert. Die Schwimmersignale werden elektronisch erfasst und verarbeitet.

Als Austragungsorgane werden je nach Art des Rohstoffes und der Korngröße Siebausträge, Schwenkbetten, Bodenschieberausträge oder Zellenradschleusen eingesetzt.

Die Vorteile der Technologie

  • leichte Einstellbarkeit auch im Betrieb
  • praktisch verschleißfreie Erzeugung des Setzhubes
  • geringer Wartungsaufwand und hohe Lebenserwartung
  • weites Kornspektrum und hoher Durchsatz
  • hohe Trennschärfe
  • individuell konfigurierbar
  • zuverlässig und bedienungsfreundlich

Technische Spezifikationen

alljig®-Setzmaschinen werden zur Sortierung verschiedenartigster primärer und sekundärer Rohstoffe eingesetzt. Voraussetzung hierfür ist, dass sich die Dichte der zu trennenden Stoffe unterscheidet. Die Betriebsparameter der alljig®-Setzmaschinen können während des Betriebes eingestellt und wenn nötig an Rohstoffschwankungen angepasst werden.

 

  • Anwendungen: Kies, Sand, Kohle, Erz, Salz, Industrieminerale, Schotter, Shreddergut, NE-Metalle, Schlacke, Bauschutt, Recycling-Materialien
  • Durchsatzleistungen von 1 bis 700 t/h
  • Körnungen von 0,1 bis 150 mm
  • luftgepulste Setzmaschine mit Drehkolbensteuerung oder Tellerventilen
  • automatische Austragsregelung mit analoger Schichthöhenmessung

Videos zu alljig®

Mehr individuelle Beratung
durch ein persönliches Gespräch.

Kontaktieren Sie uns und sprechen Sie mit unseren Experten.
Wir helfen Ihnen gerne weiter. Unseren Kontakt finden Sie hier.

Broschüren, Schemazeichnungen und weiteres Material zum Download

Referenzprojekte

Hochwertiger Kies mit alljig®

Die Kieswerke Ohle & Lau GmbH im Südosten Schleswig-Holsteins gehören zu den allmineral-Kunden der ersten Stunde. Seit nunmehr über 25 Jahren sorgt eine luftgepulste alljig®-Kiessetzmaschine zuverlässig für die effiziente Aufbereitung des Rohmaterials zu Qualitätskies mit höchster Reinheit. Dabei gewährleistet die extrem fein justierbare Setzmaschine die Abscheidung alkalireaktiver Bestandteile im Kies.

Steinkohleaufbereitung mit alljig®

Im sibirischen Bergwerk Uvalnaya sorgten ab 2018 zwei leistungsfähige alljig®-Setzmaschinen für die Aufbereitung hochwertiger Steinkohle in weltmarktfähige Produkte. Hochwertiger Steinkohlenkoks erfreut sich steigender Nachfrage bei der Roheisenerzeugung in integrierten Hüttenwerken. 

Erzabbau mit der alljig®

Im Südosten Australiens laufen alljig®-Setzmaschinen, die mit niedrigen Energie- und Investitionskosten die Eisenerzausbeute verarbeiten. Das innovative System wurde für die Iron Baron Mine an neue Bedingungen angepasst – ein echter Arbeitserfolg für allmineral und die SIMEC Mining. 

Weitere Produkte