alljig® seit über 25 Jahren der Garant für hochwertigen Kies

Die Kieswerke Ohle & Lau GmbH im Südosten Schleswig-Holsteins gehören zu den allmineral-Kunden der ersten Stunde. Seit nunmehr über 25 Jahren sorgt eine luftgepulste alljig®-Kiessetzmaschine zuverlässig für die effiziente Aufbereitung des Rohmaterials zu Qualitätskies mit höchster Reinheit. Dabei gewährleistet die extrem fein justierbare Setzmaschine die Abscheidung alkalireaktiver Bestandteile im Kies.. Alkalireaktive Bestandteilekönnen unter anderem schwerwiegende Schäden an Beton-Konstruktionen wie Brücken und Autobahnbelägen hervorrufen. . Im Zuge der Neuausrichtung und Erweiterung des Kieswerks in Büchen-Dorf kommt in der zweiten Jahreshälfte 2017 eine weitere moderne Setzmaschinenanlage mit einer alljig®G-1400 zum Einsatz, die von allmineral komplett geliefert und jetzt installiert wird.

Kies und Sand sind wertvolle Rohstoffe für viele Industriezweige. Vor allem die Bauindustrie ist auf eine ausreichende Versorgung angewiesen. Die Kiese aus Schleswig-Holstein weisen verhältnismäßig hohe Anteile an alkalireaktiven Bestandteilen auf, die ihre Verwendbarkeit bei der Betonherstellung einschränken.

Mit Hilfe von alljig®-Setzmaschinen schaffen es die Kieswerke Ohle & Lau , alkalireaktiven Bestandteile im Kies zuverlässig auszuhalten. Die alljig® lockert das aufzubereitende Material zunächst auf indem es es mit pulsierendem Wasser durchströmt wird. Dabei vollzieht sich eine homogene Schichtung der Körner nach ihrer Dichte, wobei die luftgepulste Setzmaschine exakt auf die geringen Dichteunterschiede zwischen dem Kies und den abzutrennenden Bestandteilen eingestellt werden kann.

Anschließend trennt die alljig® über die automatische Austragsregelung das gereinigte Schwergut aus dem geschichteten Materialbett ab. Frequenz, Amplitude und Steuerzeiten der Wasserpulsation können im laufenden Betrieb flexibel angepasst werden, was die höchst präzise Sortierung des Beschickungsmaterials ermöglicht. Nach der Schichtung wird der gereinigte Kies vollautomatisch ausgetragen, anschließend klassiert, entwässert und über Bandförderanlagen dem Rohstofflager zugeführt.

Die effiziente Trennung, Konzentration und Reinigung der im Trockenabbau mit Radladern geförderten Rohkiese versetzt die beiden Kieswerke der Ohle & Lau GmbH in die Lage, insbesondere der Bauindustrie eine breite Palette hochwertiger Produkte anbieten zu können.

Mit dem Einsatz einer neuen leistungsfähigen alljig®-Kiessetzmaschine sichern die traditionsreichen Kieswerke Ohle & Lau auch in Zukunft ihren bekannt hohen Qualitätsstandard und ihre Position als zuverlässiger Partner der Bauindustrie im Markt.

 

Weitere Informationen:

allmineral
Aufbereitungstechnik GmbH & Co. KG
Baumstraße 45
47198 Duisburg | Germany
Telefon +49(0)2066-9917-0
Telefax +49(0)2066-9917-17
e-mail head(at)allmineral.com
www.allmineral.com